Abenteuer Patagonien

Termin

So., 17.11.2024

Uhrzeit

11 Uhr

Ort

Heinrich-Lades-Halle – Kleiner Saal

Dauer

ca. 2 Stunden

Preis:

Tickets ab 15 Euro – je nach Kategorie

Tobias Schorcht:

Durch die Wildnis bis nach Feuerland

Arbeit oder Abenteuer? Tobias Schorcht ist Lehrer im beschaulichen Thüringen. Sein Alltag verläuft in geregelten Bahnen. Er ist glücklich, spürt aber auch eine tiefe Sehnsucht nach Freiheit und Wildnis. Im Jahr 2019 hält er es nicht länger aus, kündigt den Job und fasst einen waghalsigen Entschluss. Ganz allein will er den Süden Südamerikas zu Fuß durchqueren.

Um über die Gewässer zu kommen, schleppt er ein aufblasbares Boot mit. Der Plan geht auf. Er paddelt über glasklare Seen, meistert gefährliche Stromschnellen und wandert über Gletschereis. Einheimischen zeigen ihm, wie man sich selbst versorgen kann. Spontan bleibt er bei Ihnen, packt mit an und wird Teil einer Gemeinschaft. Dort, wo alle Wege enden, läuft Tobias weiter. Doch statt die Erleuchtung zu finden, steckt er oftmals im Gestrüpp fest. Oder steht eines Morgens einem ausgewachsenen Puma gegenüber. Die Tour ist schrecklich anstrengend und wahnsinnig schön zugleich. In den Steppen grasen Lamas, die schroffen Berge sind vergletschert und auf den türkisblauen Seen tanzen Eisberge. Nach acht Monaten Wildnis erreicht Tobias im Schneeregen die Magellanstraße. Kurz denkt er darüber nach, in den Flieger zu steigen und wieder als Lehrer zu arbeiten. Aber bei dem Gedanken muss er lachen. Denn das Abenteuer hat gerade erst begonnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Tobias Schorcht:

Tobias Schorcht, Jahrgang 1990, ist Lehrer für Sport, Geografie und Deutsch als Zweitsprache. Als Weltenbummler, Abenteurer und Freigeist brach er aus dem deutschen Schulsystem aus, um sein Geld als Reisejournalist und Erlebnispädagoge zu verdienen. Er hat ein Jahr in Skandinavien und Taiwan gelebt und ist mit dem Zug und per Anhalter von China nach Thüringen getrampt. Zu Fuß durchwanderte er die Alpen an ihrer längsten Nord-Süd-Achse. Outdoor-Sportarten wie Wildwasser-Kanu, Klettern und Skilanglauf zählen zu seinen Leidenschaften. Mit Schulkindern organisierte er eine Fahrradtour durch Deutschland, wobei die Gruppe unterwegs über 500 Einwegmasken vom Radweg auflas und entsorgte. In seinen Feriencamps bringt er Kindern bei, wie man Feuer macht und mit einfachen Mitteln Angelruten baut. Im Jahr 2019 brach er zu seiner größten, weil schwierigsten Expedition auf – der Durchquerung Patagoniens. Der Zuschauer erlebt das Abenteuer aus den Augen des Abenteuers, schlägt sich durch den Regenwald, springt über Gletscherspalten und donnert im Kajak Stromschnellen hinunter. Schonungslos und lustig zeigt Tobias seine Anfängerfehler auf. Einheimische berichten vor der Kamera von ihrem Leben in den Anden. Bei seinen Live-Events gelingt ihm der Spagat zwischen tiefgründigen Themen und witzigen Anekdoten.