Ostafrika

Termin

So., 17.11.2024

Uhrzeit

20 Uhr

Ort

Heinrich-Lades-Halle – Kleiner Saal

Dauer

ca. 2 Stunden

Preis:

Tickets ab 15 Euro – je nach Kategorie

Aron & Achil Moser:

Safari zum Himmel – Kilimandscharo | Serengeti | Die Massai

Achill Moser, der 28 Wüsten zu Fuß und per Kamel bereist hat, berichtet mit seinem Sohn Aaron von Afrikas grandioser Wildnis. Mit faszinierenden Foto- und Filmaufnahmen erzählen Vater und Sohn von ihrer „Safari zum Himmel“.

Zu Fuß – und mit einer Esel-Karawane – wandern Vater und Sohn durch das Land der Massai; in Ostafrika erleben sie atemberaubende Landschaften (Urwälder, Vulkane, Savannen) und fantastische Tierparadiese (Serengeti und Ngorongoro-Krater); sie erzählen vom geheimnisvollen Natronsee, wo Millionen von Flamingos leben und die „Geburt eines Ozeans“ sichtbar wird; von den sagenumwobenen Gol-Bergen, wo die Massai mit ihren großen Rinderherden wie vor hundert Jahren leben; von der Olduvai-Schlucht, die „Wiege der Menschheit, wo mit dem aufrechten Gang die Menschheitsgeschichte begonnen hat – und sie berichten vom Aufstieg zum schneebedeckten Gipfel des fast 6000 Meter hohen Kilimandscharo. Eine spannende und berührende Vater-Sohn-Geschichte voller überraschender Abenteuer, ungewöhnlicher Begegnungen und afrikanischer Weisheiten, die drei Generationen verbindet – über den Tod hinaus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Aron & Achill Moser

Aron Moser

Fotograf | Kameramann | Autor
Er lebt in Hamburg und arbeitete als Kameramann und Autor beim NDR sowie freiberuflich u.a. als Fotograf. Aaron Moser hat sich auf die Tätigkeit des Videojournalisten und (Outdoor)-Fotografen spezialisiert.
Er realisierte u.a. Filme für „Panorama die Reporter“ – „strg_f“ – „WELTBILDER“ – „ZAPP“ – „Schweizer Tourismus“ – „CEWE“ – und das renommierte Reisemagazin „MERIAN“.
Besonders das Reisen und Umsetzen von Fotoreportagen ist eine große Leidenschaft von ihm. So hat er für das Reisemagazin MERIAN mehrfach das Titelbild fotografiert und war in Spanien, Schottland, Thailand, Deutschland sowie in Afrika unterwegs. 2019 realisierte er als Regisseur und Kameramann den erfolgreichen Kinofilm „Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo“. Zudem ist er auch als „SPEAKER“ tätig. Bei Reisemessen und anderen Veranstaltungen leitet er Fotoworkshops oder berichtet bei Live-Vorträgen über seine Reisen.
Sein Motto: Begeisterung und Leidenschaft fragen nicht nach Sinn und Zweck!

Achill Moser

Achill Moser studierte Afrikanistik, Arabisch und Wirtschaftswissenschaften. Lange Zeit lebte er bei nomadisierenden Völkern in Afrika und Asien. Zu Fuß und mit Kamelen wanderte er durch 28 Wüsten der Erde. Er lebt in Hamburg als freier Journalist, Fotograf und Vortragsreferent. Seine Reisereportagen erschienen in Geo, Stern, Merian und Spiegel. Er veröffentlichte mehr als 30 Bücher. Sein neuestes Buch erschien im dtv Verlag: UNTERWEGS – Vom Sinn des Reisens und von der Magie des Abenteuers.